Angebote für Fachbesucher

Austausch & Diskussion: Angebote für Fachbesucher

Liebe Produzenten, Producer, Redakteure, Verleger und Förderer,
auch in diesem Jahr wollen wir Sie während des Deutschen Kinder-Medien-Festivals GOLDENER SPATZ aktiv bei der Suche nach neuen Projekten unterstützen und gleichzeitig Anregungen für deren Entwicklung bieten. In Erfurt haben Sie die Möglichkeit, unterschiedliche Veranstaltungen zu besuchen und eine Vielzahl von neuen Stoffen kennenzulernen.

Filmgespräche
Montag, 12. Juni / Dienstag, 13. Juni,
jeweils 14.00-15.00 Uhr,
Gera, KinderKinoCafé

Die Filmgespräche bieten die Möglichkeit des Austauschs mit den anwesenden Filmemachern, Produzenten, Autoren, Schauspielern und Redakteuren.


Preisverleihung "Fernsehen aus Thüringen"
Mittwoch, 14. Juni, 14.00-15.30 Uhr Erfurt, Haus Dacheröden

Bei der Initiative „Fernsehen aus Thüringen“ entwickeln sechs Produzenten- und Autorenteams bedarfsgerecht Kinder- und Jugendserien, die in Thüringen realisiert werden sollen. An bis zu zwei Konzepte vergibt eine Jury aus Redakteuren des Kinder- und Jugendfernsehens insgesamt 100.000 Euro für die Entwicklung eines Serienpiloten. Die Preisverleihung ist gleichzeitig der Kick-Off für die neue Ausschreibung 2017/18.


Blick in die Werkstatt
Mittwoch, 14. Juni, 16.00-ca. 18.30 Uhr Erfurt, CineStar 8

Auch in diesem Jahr gewährt das Festival einen Blick hinter die Kulissen entstehender Produktionen, angefangen bei Serie und Spielfilm bis hin zu interaktiven Projekten. Die Filmemacher und Produzenten stellen nicht nur ihre künstlerischen Konzepte vor und präsentieren bereits fertige Bilder aus ihren Arbeiten, sondern informieren auch über die Finanzierung und die Produktionshintergründe.


8. Meet & Read: Die Filmstoffbörse - Verlage und Agenten präsentieren Kinderstoffe
Donnerstag, 15. Juni, 11.00–16.00 Uhr; Haus Dacheröden

Zum Meet & Read kommen bereits zum 8. Mal Vertreter namhafter deutscher Kinder- und Jugendbuchverlage nach Erfurt, um ihre aktuellen Kinder- und Jugendbücher, attraktive Back-List-Titel und Kinderbuch-Klassiker zu präsentieren. Im angenehmen Ambiente der Salons des Hauses Dacheröden haben Sie in 20-minütigen Speed-Dates die Gelegenheit, sich über das Angebot zu informieren und in direkten Kontakt mit den Rechtehändlern zu treten. Neben den bewährten Präsentationen der Kinder- und Jugendbuch-Verlage und Agenten (11.00 - 15.00 Uhr), wird das Programm weiterhin um das Pitching Meet & Read Plus (15.00 - 16.00 Uhr) ergänzt. Hier erhalten TV- und Kino-Produzenten die Möglichkeit, Verlagen und Produzenten von Online- und Games-Inhalten ihre original entwickelten Stoffe für die weitere Verwertung anzubieten. Damit will das Festival sowohl den Austausch der Branchen weiter intensivieren, als auch den Herstellern den Weg zur möglichst umfassenden Verwertung von Stoffen erleichtern.

Geschlossene Veranstaltung - Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung möglich.
Bitte beachten Sie die Hinweise auf dem Antwortfax bzw. unter Organisatorisches weiter unten.


PITCHING Akademie für Kindermedien: Film-Serie-Buch
Donnerstag, 15. Juni, 16.30-18.30 Uhr Erfurt, CineStar 4

Seit nunmehr 17 Jahren ist die Akademie für Kindermedien (AKM) die zentrale Anlaufstelle für Stoffentwicklung in der deutschen Kindermedienlandschaft. Pro Jahr durchlaufen zwölf Autoren das vielschichtige Stipendiatenprogramm, in dessen Fokus die Entwicklung eines eigenen Kindermedienprojekts bis hin zur Marktreife steht. Während des Pitching stellen die aktuellen Stipendiaten ihre Projekte aus den drei Bereichen Film, Serie und Buch zum ersten Mal einem Fachpublikum, bestehend aus Produzenten, Verlegern, Redakteuren und Publishern, vor. Ein herausragendes Projekt wird mit dem Förderpreis der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) in Höhe von 15.000 € ausgezeichnet. Seit 2013 wird zusätzlich der mit 2.500 € dotierte Baumhaus/Boje-Medienpreis verliehen. Das GRIPS Theater Berlin vergibt erstmals eine der insgesamt fünf Nominierungen für den "Berliner Kindertheaterpreis" an eine Stipendiatin/ einen Stipendiaten der AKM. Verbunden ist die Nominierung für den Wettbewerb 2019 mit einem Stipendium in Höhe von 1.500 € und der Teilnahme an zwei Workshops. Das schließlich mit dem ersten Preis ausgezeichnete Stück kommt in der Spielzeit 2019/20 zur Uraufführung durch das GRIPS Theater.

Im Anschluss an das Pitching besteht die Gelegenheit, die Autoren persönlich kennenzulernen und sich über die Projekte auszutauschen.


Fachgespräch
der Beauftragten der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen in Kooperation mit den Medienanstalten und dem Grimme-Institut

Alle(s) anders?“ – Inklusion in Kinder- und Jugendangeboten in Film, Fernsehen und digitalen Medien
Freitag, 10. Juni, 9.00-14.00 Uhr Haus Dacheröden

Kinder gehen ohne Vorurteile und Ängste in die Welt und haben einen unglaublich großen Durst nach Neuem. Kinder und Jugendliche saugen alles auf und formen ihr Weltbild ohne eine Definition von Normalität. Nicht nur die Eindrücke und Erlebnisse des Alltags spielen eine entscheidende Rolle, sondern auch die Wahrnehmung der Realität, die durch Medien vermittelt wird. Kinder- und Jugendangebote in Film, Fernsehen und digitalen Medien bieten eine große Chance: Behinderung als Bestandteil einer Gesellschaft wird den Mediennutzern vermittelt und so entstehen neue Erfahrungen und spannende Fragen. In einer Gemeinschaft für alle sind Toleranz und Respekt die Grundwerte unseres Zusammenlebens.

Medienmacher und -verantwortliche sehen sich dabei einer Vielzahl von Fragen und Herausforderungen gegenüber: Wie lässt sich "Behinderung" adäquat darstellen? Welche Erwartungen und welchen Bedarf haben Kinder und Jugendliche mit und ohne Beeinträchtigungen an Medienangebote, um diese uneingeschränkt nutzen zu können? Welche Möglichkeiten gibt es, Angebote für alle Kinder und Jugendlichen barrierefrei zu gestalten?

Das Fachgespräch möchte über die Mediennutzung durch Kinder und Jugendliche mit Beeinträchtigungen informieren, Herausforderungen und Chancen in Bezug auf unterschiedliche Fragestellungen thematisieren und einige Best-Practice-Beispiele zeigen.

Format: Paneldiskussion I 3 themenspezifische Workshops I Abschlussplenum mit Präsentation der Ergebnisse 


Organisatorisches:
Für die Teilnahme am Meet & Read ist eine Festivalakkreditierung notwendig. Die Akkreditierung kostet 30 Euro (Tageskarte 18 Euro) und beinhaltet den freien Eintritt zu allen Veranstaltungen des Festivals. Bitte akkreditieren Sie sich online. Für die Teilnahme am Pitching der „Akademie für Kindermedien“, für „Fernsehen aus Thüringen“ sowie für das Fachgespräch ist keine Festivalakkreditierung notwendig. Aus organisatorischen Gründen bitten wir Sie jedoch, sich bis zum 29. Mai zu den Veranstaltungen per Antwortfax bzw. Email thielken(at)goldenerspatz(dot)de anzumelden.

  • die aktuellen Filmstofflisten der Verlage erhalten Sie nach Anmeldung im Vorfeld der Veranstaltung
  • Wenn Sie im Rahmen von Meet & Read Plus ein Projekt vorstellen möchten, bitten wir Sie, bis zum 29. Mai eine max. 2-seitige Outline an jones(at)goldenerspatz(dot)de zu senden. Sollte das Projekt ausge-wählt werden, beträgt die Gebühr für die Präsentation eines Projektes 100 Euro.

Achtung:
Aufgrund mehrerer Veranstaltungen in Erfurt wird dringend angeraten, sich rechtzeitig um eine Hotelbuchung zu bemühen. Mehrere Hinweise zu den Hotels und Übernachtungen finden Sie hier.

Veranstaltungsorte:
Haus Dacheröden, Anger 37, 99084 Erfurt (Innenstadt/Nähe CineStar)
CineStar Erfurt, Hirschlachufer 7, 99084 Erfurt