Highlights

Der GOLDENE SPATZ in Gera

Von der Eröffnung über die Zukunftswerkstatt „Schöne neue Medienwelt“ bis hin zur SPiXEL-Verleihung mit Staraufgebot von Andreas Dresen über Schloss-Einstein Darsteller bis hin zu den Zwillingen Rosa & Leila Meinecke (Darsteller HANNI & NANNI) und Delphine & Mia Lohmann (Darsteller DAS DOPPELTE LOTTCHEN) 

Unter der Schirmherrschaft von Thüringens Ministerpräsidenten Bodo Ramelow startet das Deutsche Kinder-Medien-Festival GOLDENER SPATZ in diesem Jahr in seine 25. Auflage. Unter dem Festivalmotto „Reise in verborgene Welten“ steht vom 11. bis 17. Juni die Expertise und Meinung von Kindern im Mittelpunkt: Welche von den 36 Beiträgen, die in fünf Kategorien des Wettbewerbs Kino-TV vorgestellt werden, einen GOLDENEN SPATZ erhalten, entscheidet eine Kinderjury mit 26 Mädchen und Jungen aus ganz Deutschland, der Schweiz, Südtirol, Österreich, der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, dem Fürstentum Liechtenstein und erstmals auch aus Luxemburg. Zehn weitere Kinder nehmen in zwei Onlinejurys das Internet genau unter die Lupe und prämieren in diesem Jahr die beste Webseite/ App– Thema Kindern eine Stimme geben –Information/ Partizipation/Orientierung und das beste Indie-Game4Kids.

Gäste
Zu den Filmen und Fernsehbeiträgen werden mehr als 100 Filmgäste erwartet. In Gera können u.a. begrüßt werden: Delphine & Mia Lohmann (DAS DOPPELTE LOTTCHEN); Holly Geddert & Tessa Dökel (SCHLOSS EINSTEIN); Rosa & Leila Meinecke (HANNI & NANNI); Mia (HIPHORSES); Björn Ingmar Böske (DAS MÄRCHEN VOM SCHLARAFFENLAND); Samuel Giardi (AMELIE RENNT); Regisseur Andreas Dresen (TIMM THALER ODER DAS VERKAUFTE LACHEN).

SPATZ trifft Spatz
Los geht’s am 11. Juni in der UCI KINOWELT in Gera. Bis zum 14. Juni lädt der GOLDENE SPATZ Kinder, Jugendliche, Familien, Schulen, Kindergärten und Fachpublikum zu Filmen, Diskussionen und einem vielfältigen Medienpädagogischen Programm ein. Feierlich eröffnet wird das Festival dann am 11. Juni um 16.30 Uhr, moderiert von Felix Seibert-Daiker (KiKA). Neben dem Schwur der Kinderjurys gibt es u.a. den amüsanten 3D-Animationsfilm ÜBERFLIEGER – KLEINE VÖGEL, GROßES GEKLAPPER zu erleben, eine internationale Co-Produktion, die auf dem Weg zur Leinwand auch im Rahmen des Stipendiaten Programms für Autoren, der Akademie für Kindermedien mit Sitz in Erfurt, als „Richard der Storch“ 2009/10 von Reza Memari weiterentwickelt wurde. Der Film erzählt vom kleinen Spatz Richard, der fest davon überzeugt ist, ein Storchenkind zu sein. Neben Filmgästen wird auch Richard als Walking Act da sein und es gibt ein Spatzen-Treffen. 

Familienprogramm für Jedermann in Gera
Alle Filmvorführungen sind öffentlich und finden jeweils um 9.00, 11.15, 14.00, 15.30, 17.30 und 20.00 Uhr statt. Neben den Vorführungen am Vormittag mit „DIE HÄSCHENSCHULE – JAGD NACH DEM GOLDENEN EI“, „AMELIE RENNT“ oder „SESAMSTRASSE PRÄSENTIERT: DIE ZEITMASCHINE“, werden auch aktuelle Folgen aus den Formaten "neuneinhalb", "Schau in meine Welt!" und "stark!" sowie aus den Serien „Schloss Einstein“ und „DE LUDWIGS“ gezeigt. In der Jugendfilmreihe laufen für ältere Zuschauer die Filme „BERLIN REBEL HIGH SCHOOL“, „NIRGENDWO“, „SCHULTERSIEG“ und „SIEBZEHN“.

Auch am Nachmittag hat der GOLDENE SPATZ für Familien und Filmfans ein buntes Programm zu bieten: Los geht’s am Sonntag zum Familientag mit den Filmvorführungen von PETTERSSON UND FINDUS – DAS SCHÖNSTE WEIHNACHTEN ÜBERHAUPT (ab 4 Jahre/ 9.30 Uhr), HANS IM GLÜCK (ab 8 Jahre/ 11.15 Uhr) und verschiedenen Beiträgen aus Formaten wie DE LUDWIGS oder HOBBYMANIA (ab 8 Jahre/ 14 Uhr). Auch kann man bereits vor dem offiziellen Start des Festivals in der Zukunftswerkstatt „Schöne neue Medienwelt“ mit Hilfe von VR-Brillen in andere Welten eintauchen, Dr. Smart zu Handys, Datenschutz- oder Vierenproblemen befragen oder einen Mini-Putzroboter selber bauen (11. Juni; 10 – 14 Uhr, Foyer UCI KINOWELT).

Weiterhin werden an den Nachmittagen gezeigt: DAS MÄRCHEN VOM SCHLARAFFENLAND (ab 6 Jahre/ 12. Juni, 14 Uhr), HANNI & NANNI – MEHR ALS BESTE FREUNDE (ab 6 Jahre/ 12. Juni, 17.30 Uhr), NIRGENDWO (ab 14 Jahre / 12. Juni, 20 Uhr im Filmclub COMMA) sowie KÖNIGIN VON NIENDROF (ab 10 Jahre/ 13. Juni, 14 Uhr) und Andreas Dresens TIMM THALER ODER DAS VERKAUFTE LACHEN (ab 8 Jahre/ 13. Juni, 17.30 Uhr). Auch eine aktuelle „Schloss Einstein“- Folge ist zu sehen, zu der sich Darsteller für eine Autogrammstunde angekündigt haben (12. Juni, 15.30 Uhr).

Noch mehr Programm: Workshops & SPiXEL-Verleihung
Mit dem Medienpädagogischen Programm werden in Gera bis zum 13. Juni auch vielfältige Workshops zum Thema „Digitale Welten“ angeboten, darunter auch die Zukunftswerkstatt „Schöne neue Medienwelt“ – eine Mitmachfläche zum Ausprobieren. Den Abschluss in Gera bildet die Verleihung der SPiXEL am 13. Juni um 17.00 Uhr, moderiert von Annika Preil. Einen Tag später gibt es die SPiXEL-Beiträge noch einmal im Kino zu sehen. Der Eintritt hierfür ist frei.

Thomas Hermanns moderiert Preisverleihung im Theater Erfurt:
Ab dem 14. Juni geht das Festival dann in Erfurt weiter. Die Preisverleihung der GOLDENEN SPATZEN findet am 16. Juni um 15.00 Uhr im Theater Erfurt, moderiert von Thomas Hermanns, statt. Auch hierfür gibt es Spatz-Tickets.

Tickets direkt: UCI KINOWELT Gera
Reservierung: SPATZ Büro (0365) 55 22 800
Infos: www.goldenerspatz.de & Facebook