Gewinner 2014

EFA Young Audience Award 2014 geht an niederländischen Film REUE! (SPIJT!)

  • Von Kinderjurys in 17 europäischen Städten gewählt, in Erfurt am 4. Mai ausgezeichnet
  • Deutsche Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ organisierte als Co-Veranstalter den Young Audience Film Day in Erfurt

In einer wahrhaft europäischen Wahl wurde am 4. Mai 2014 das niederländische Mobbingdrama REUE! (SPIJT!) von Regisseur Dave Schram von einem 12-14jährigen Publikum aus 17 europäischen Städten zum Gewinner des European Film Academy Young Audience Award 2014 gewählt.

Die teilnehmenden Städte waren: Aalborg (Dänemark), Barcelona (Spanien), Belgrad (Serbien), Bratislava (Slowakei), Budapest (Ungarn), Cluj-Napoca (Rumänien), Erfurt (Deutschland), Izola (Slowenien), London (Großbritannien), Prizren (Kosovo), Riga (Lettland), Sofia (Bulgarien), Stockholm (Schweden), Tiflis (Georgien), Tel Aviv (Israel), Valletta (Malta) und Breslau (Polen). 2 Insgesamt konnten über 1000 junge Filmliebhaber am 4. Mai zum Young Audience Film Day in Sondervorführungen die drei nominierten Filme DIE GEHEIME MISSION (MGP MISSIONEN, DK, Regie: Martin Miehe-Renard), REUE! (SPIJT!, NL, Regie: Dave Schram) sowie OSTWIND (D, Regie: Katja von Garnier) sehen. Im Anschluss gab es die Gelegenheit zur Diskussion und am Ende wurde der Favorit gewählt. Allein in Erfurt sichteten und bewerteten mehr als 100 Mädchen und Jungen aus den Städten Erfurt, Weimar, Weimarer Land, Jena und Gera.

Erfurt war nicht nur eine der 17 europäischen Städte, in denen die Filme gezeigt wurden, sondern auch die Stadt, in der letztendlich die Fäden zusammenliefen und schlussendlich der Preis verliehen wurde.

So waren neben den beiden Regisseuren Dave Schram und Katja von Garnier auch die Autorin Gitte Løkkegaard von DIE GEHEIME MISSION anwesend und stellten sich den Fragen des jungen Publikums.

Am Ende des Tages wurden die nationalen Ergebnisse per Videokonferenz live ins Erfurter CineStar übermittelt, wo die als Live-Stream im Internet übertragene Preisverleihung stattfand. Die deutschen Jurysprecher Elias (14) und Emma (14) überreichten den Preis an Dave Schram, der sich bei den Jurys in ganz Europa bedankte und seiner Hoffnung Ausdruck verlieh, dass der Film helfen möge, etwas gegen Mobbing in der Schule zu unternehmen. Der gesamte Tag in Erfurt wurde von KiKA-Moderator Ben begleitet, während der polnische Schauspieler Maciej Stuhr durch die Preisverleihung führte.

Die Filmpreisstatuette ist eine silberne Frauenfigur im Sternenkleid, welche in London hergestellt wird, 26 cm groß ist und 2 Kilo wiegt.

YAFD 2014

In ihrem dritten Jahr wurde die Initiative der European Film Academy mit den folgenden Partnern realisiert: BFI (Britisches Filminstitut), Centre for Educational Resources (Dänemark), Deutsche Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ, DokuFest (Kosovo), EducaTIFF (Rumänien), Filmoteca de Catalunya (Spanien), Internationales Filmfestival Sofia (Bulgarien), Filmforum Visegrad (Slowakei), Maltesisches Ministerium für Tourismus (Kulturdirektorat), Nationales Filmzentrum Georgien, Nationales Filmzentrum Lettland, New Horizons Association (Polen), Otok - Institute für die Entwicklung der Filmkultur (Slowenien), Schwedisches Filminstitut, Serbisches Filmzentrum, Tel Aviv Cinematheque (Israel) und Ungarischer Filmfund.

Die European Film Academy und EFA Productions präsentierten den European Film Academy Young Audience Award mit Unterstützung der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM). Die Veranstaltungen am Young Audience Film Day wurden von den jeweiligen nationalen Partnern organisiert. Thüringen hat sich in Deutschland als Zentrum für Kinderfilme und -medien etabliert. Die Veranstaltung in Erfurt wurde organisiert von der Deutschen Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ und neben der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) auch durch die Thüringer Staatskanzlei, die Impulsregion Erfurt, Jena, Weimar, Weimarer Land, den Kinderkanal von ARD und ZDF sowie von der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen unterstützt.

Detaillierte Informationen sind unter www.europeanfilmawards.eu erhältlich.