Gewinner 2015

THE INVISIBLE BOY gewinnt den EFA Young Audience Award 2015

  • 1.500 Mädchen und Jungen in 25 europäischen Städten wählten italienischen Film von Gabriele Salvatores zum Gewinner
  • In Erfurt liefen alle Fäden zusammen: Am Ende des Tages wurde hier der Preis verliehen
Autor Stefano Sardo mit dem EFA Young Audience Award 2015 für THE INVISIBLE BOY (Foto: Carlo Bansini).

In einer wahrhaft europäischen Wahl haben am 3. Mai 1.500 Mädchen und Jungen im Alter von 12 bis 14 Jahren in Aalborg (Dänemark), Amsterdam (Niederlande), Athen (Griechenland), Barcelona (Spanien), Belgrad (Serbien), Bratislava (Slowakei), Breslau (Polen), Budapest (Ungarn), Cluj-Napoca (Rumänien), Erfurt (Deutschland), Istanbul (Türkei), Izola (Slowenien), Kiew (Ukraine), London (Großbritannien), Malmö (Schweden), Prizren (Kosovo), Riga (Lettland), Skopje (EJR Mazedonien), Sofia (Bulgarien), Tallinn (Estland), Tiflis (Georgien), Tel Aviv (Israel), Turin (Italien), Valletta (Malta) und Zagreb (Kroatien) den italienischen Film THE INVISIBLE BOY von Regisseur Gabriele Salvatores zum Gewinner des European Film Academy Young Audience Award 2015 gewählt.

In allen teilnehmenden Städten konnten die jungen Filmliebhaber am 3. Mai zum Young Audience Film Day in Sondervorführungen zeitgleich die drei nominierten Filme STELLA (MIN LILLA SYSTER; Schweden/Deutschland; Regie: Sanna Lenken), THE INVISIBLE BOY (IL RAGAZZO INVISIBILE; Italien; Regie: Gabriele Salvatores) sowie SO WIE ICH BIN (YOU’RE UGLY TOO; Irland; Regie: Mark Noonan) sehen. Im Anschluss gab es die Gelegenheit zur Diskussion und am Ende wurde der Favorit gewählt. Allein in Erfurt, dem Austragungsort für Deutschland, organisiert von der Deutschen Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ, sichteten und bewerteten mehr als 80 Mädchen und Jungen aus den Städten Erfurt und Gera.

Erfurt war nicht nur eine der 25 europäischen Städte, in denen die Filme gezeigt wurden, sondern auch die Stadt, in der letztendlich die Fäden zusammenliefen und schlussendlich der Preis verliehen wurde. So waren neben den beiden Regisseuren Mark Noonan und Sanna Lenken auch der Autor Stefano Sardo anwesend und stellten sich den Fragen des jungen Publikums.

Am Ende des Tages wurden die nationalen Ergebnisse live per Videokonferenz ins Erfurter CineStar übermittelt, wo die als Live-Stream im Internet übertragene Preisverleihung stattfand. Durch den Abend führte Thomas Hermanns, während der Tag von KiKA-Moderator Ben begleitet wurde.

Die Filmpreisstatuette ist eine silberne Frauenfigur im Sternenkleid, welche in London hergestellt wird, 26 cm groß ist und 2 Kilo wiegt.

In seinem vierten Jahr fand der EFA Young Audience Award wieder in Zusammenarbeit mit einem internationalen Netzwerk statt. Die European Film Academy und EFA Productions präsentierten den European Film Academy Young Audience Award mit Unterstützung der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM). Die Veranstaltungen am Young Audience Film Day wurden von den jeweiligen nationalen Partnern organisiert. Thüringen hat sich in Deutschland als Zentrum für Kinderfilme und -medien etabliert. Die Veranstaltung in Erfurt wurde organisiert von der Deutschen Kindermedienstiftung GOLDENER SPATZ und neben der Mitteldeutschen Medienförderung (MDM) auch durch die Thüringer Staatskanzlei, den Kinderkanal von ARD und ZDF sowie von der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen unterstützt.

Detaillierte Informationen sind unter www.europeanfilmawards.eu erhältlich.