Programm 1 (ab 8)

Programm 1 (empfohlen ab 8 Jahre, 102 Minuten)

© 2016 Constantin Film Verleih GmbH-Gordon Mühle
© 2016 Constantin Film Verleih GmbH-Gordon Mühle

Timm Thaler oder das verkaufte Lachen
Deutschland 2016/2017

Regie: Andreas Dresen, Buch: Alexander Adolph nach dem gleichnamigen Kinderbuch von James Krüss, Darsteller: Arved Friese, Justus von Dohnányi, Axel Prahl, Charly Hübner, Steffi Kühnert, Sender: ZDF

"Dies ist die Geschichte von einem Jungen, der lacht, obwohl er nichts zu lachen hat." - so beginnt der Film über Timm Thaler. Timm lebt in armen Verhältnissen im Berlin der 1920er Jahre und hat eine besondere Gabe: Mit seinem wunderbaren Lachen kann er andere Menschen anstecken und so gute Laune verbreiten. Als der reiche Baron Lefuet die Wirkung von Timms Lachen beobachtet, will er es unbedingt besitzen. Mit gemeinen Tricks versucht er, das Vertrauen des Jungen zu gewinnen. Als Timms Familie nach dem Tod des geliebten Vaters in Not gerät, wittert Lefuet seine Chance. Er schlägt einen Handel vor: Timm gibt ihm sein Lachen und dafür wird er sein Leben lang jede Wette gewinnen. Timm willigt ein und tatsächlich bekommt er beim Pferderennen 677 Mark und 30 Pfennige, nachdem er auf den aussichtslosen Kandidaten Marzipan gesetzt hat. Damit kann er nun alle Schulden bezahlen. Doch mit seinem Lachen hat Timm auch seine Lebensfreude verloren und mit jeder gewonnenen Wette wird er härter und egoistischer. Als er dann seine beste Freundin Ida verliert, weiß er, dass er den Kampf gegen Lefuet aufnehmen und sein Lachen zurückerobern muss…

GOLDENER SPATZ 2017 der Kinderjury für Arved Friese als bester Darsteller.