Projekt Beschreibung

Moritz in der Litfaßsäule

Filminfos

Moritz wartet, dass er ganz schnell erwachsen wird. Denn die Erwachsenen haben immer recht – einfach, weil sie erwachsen sind. Seine Lehrer, seine Eltern, seine drei Schwestern – keiner versteht ihn. Alle wollen nur, dass er endlich vernünftig wird, bessere Noten in Mathe schreibt und nicht mehr so viel träumt. Dabei verstehen sie nicht, dass die Welt doch so viel mehr ist als Schule, Erziehung und Hektik. Nur der Straßenfeger, den Moritz eines Tages trifft, hält zu ihm. Und als Moritz irgendwann alles zu viel wird, packt er seine Siebensachen und zieht in die Litfaßsäule auf dem Markt. Sein Versteck teilt Moritz mit einer sprechenden Katze, der er auch von Kitty erzählt, dem wundervollen Seiltänzermädchen vom Zirkus, das er neulich nachts am Brunnen traf. Als Moritz dann eines Abends mit mittlerweile dreckigem Hals und knurrendem Magen von seinem Vater entdeckt wird, ahnen beide, dass die Zeit in der Litfaßsäule nicht nur Moritz auf geheimnisvolle Weise verändert hat …

DDR 1983
Regie: Rolf Losansky
Buch: Christa Kozik, Rolf Losansky

Darsteller*innen: Dirk Müller, Dieter Mann, Walfriede Schmitt, Julia Jäger, Rolf Ludwig, Dorit Gäbler, Rahel Bringmann
Laufzeit: 88 Minuten

Kategorie: GS Spezial Wiederentdeckt
Altersempfehlung: ab 6 Jahre

Übersicht
Buchen
Übersicht
Buchen

Spielzeiten

Gera

Sonntag, 29.05.2022
14.00 Uhr im Metropol, Kino 2

Erfurt

Donnerstag, 02.06.2022
15.30 Uhr
im CineStar, Kino 5

Medienpädagogisches Material und weiterführende Links

Weitere DEFA-Filme in unserem Programm: