Projekt Beschreibung

Solo Sunny

Filminfos

Sunny ist jung, hübsch und erfolgreich. Als Sängerin tourt sie mit einer Band durchs Land und nicht wenige Männer liegen ihr zu Füßen. Nur nicht die, die sie will. Der Philosoph Ralph beispielsweise. Als er als Saxofonist in ihrer Band aushilft, verliebt sie sich in ihn. Sie hat Schmetterlinge im Bauch – er eine andere Frau im Bett. Überhaupt läuft es gerade nicht wirklich gut in Sunnys Leben. Ihre Hausgemeinschaft zeigt sie an, weil sich die Mitmieter von ihrem Lebenswandel belästigt fühlen: laute Musik, Männerbekanntschaften, Tauben im Schrank. Mit ihrer Band verstreitet sie sich und fliegt raus. Sunny, die taffe, unangepasste, starke Frau ist auf der Suche – nach sich selbst, nach neuen Perspektiven, nach der Liebe. Wer bin ich? Und welches Leben möchte ich führen? Feinfühlig und facettenreich zeichnet der Film Sunnys Identitätssuche inmitten der sozialistischen Alltagsrealität nach.

DDR 1979
Regie: Konrad Wolf
Buch: Konrad Wolf, Wolfgang Kohlhaase

Darsteller*innen: Renate Krößner, Alexander Lang, Heide Kipp, Dieter Montag, Klaus Brasch, Fred Düren
Laufzeit: 102 Minuten

Kategorie: GS Spezial Wiederentdeckt
Altersempfehlung: ab 12 Jahre

Übersicht
Buchen
Übersicht
Buchen

Spielzeiten

Gera

Samstag, 28.05.2022
21.00 Uhr Campus Rutheneum (Zugang Reichsstraße)

Für diese Vorführung gibt es keine Tickets im Vorverkauf. Einfach vorbeikommen und der Freundeskreis GOLDENER SPATZ e.V. freut sich über einen Beitrag in die Kasse des Vertrauens.

Weitere DEFA-Filme in unserem Programm: