Sie sind hier:Startseite>Festival>Medienpädagogik

Filmpatenschaften, Medienpatenschaften und Workshops

Kinder sind stark, Kinder sind mutig, Kinder haben was zu sagen. Kinder sind kritisch und Kinder sind verantwortungsbewusst, sie reflektieren über diese Welt und sie ziehen ihre Schlüsse. Kinder wollen partizipieren und Kinder wollen gehört werden.  

Deshalb richtet sich unser medienpädagogisches Programm 2022 an Kinder die Lust haben teilzuhaben, denn dieses Jahr geben ihnen das Steuerrad in die Hand.  

Auf dem Festival möchten wir eine Plattform bieten, mit Kindern über Medien kritisch ins Gespräch zu kommen, sie ihre Medienkompetenz schulen lassen und die Möglichkeit geben, selbst kreativ mit Medien umzugehen. Traditionell begleiten wir das gesamte Festival daher zusätzlich mit spannenden medienpädagogischen Workshops. In diesem Jahr haben wir uns dafür besondere Angebote überlegt, die außerschulische und partizipative Bildungs- und Erlebnisangebote ermöglichen. Wir öffnen vom 29. – 31. Mai die Pop-Up Medienwerkstatt in Gera. Hier darf in an verschiedenen Stationen getüftelt, gebaut, gebastelt, programmiert und gefilmt werden. Außerdem kann Filmgeschichte live erlebt und in SpatzTopia in digitale Welten eingetaucht werden.  

Außerdem wurden auch in diesem Jahr Patenschaften an Klassen in Gera, Erfurt und ganz Deutschland vergeben. Angeregt durch einen nominierten Beitrag beschäftigten sich die Klassen theoretisch und inhaltlich mit dem Medium. Um danach selbst tätig zu werden und ein gemeinsames kreatives Projekt zu entwickeln. Im Rahmen dieser Patenschaft können sich die Kinder und Jugendlichen intensiv mit Medien auseinandersetzen und sich als Kritiker dieser üben.